Katholische Kirche, Social Media und digitaler Wandel? Auf den ersten Blick scheint das nicht so gut zusammenzupassen. Aber der erste Blick kann täuschen. Wir haben beim Bistum Essen, dem jüngsten unter den bundesweit 27 Bistümern nachgefragt und dazu gelernt. Hier ist man für das Ruhrgebiet und Teile des Sauerlandes zuständig, schaltet Google Ads und geht ganz bewusst neue und manchmal auch andere Wege, um Kirche und Glauben greifbar und nahbar zu machen. Jens Albers steht hier als Social Media Manager und stellvertretender Pressesprecher im täglichen Doing und kommuniziert mit seinen Kollegen, im Namen seines Herrn, dem Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, unter anderem via WhatsApp, Facebook und Twitter.

Wir hatten einen eindrucksvollen Austausch mit Jens  über “Gott und die Welt im Netz 2.0”, digitale Corona-Gottesdienste, die sich verändernde Rolle der Kirche in der digitalen Welt. So konnten wir hinter die Kulissen blicken und mehr über die verschiedenen digital-analogen Projekte des Bistums Essen erfahren, die man unternimmt, um mit den Menschen im Kontakt zu bleiben oder auch wieder ganz neu ins Gespräch über Kirche und Glauben zu kommen.

Jens Albers im Netz und andere Links aus dem Talk

Alle Folgen des Social Media Schnack Podcast auch unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir spenden Bäume! Für jede*n Gesprächspartner*in einen Baum. Aktuell haben wir bereits 80 Bäume gespendet!
This is default text for notification bar