Virtual Reality ist ein immersives Erlebnis, das eine physische Präsenz in einer virtuellen Umgebung simuliert. Der Benutzer taucht (mehr oder weniger vollständig) in die virtuelle Welt ein und kann auf natürliche Weise mit ihr interagieren.

Das ursprünglich definierte Metaverse ist ein Netzwerk miteinander verbundener virtueller Welten. Es wurde erstmals 1992 von Neal Stephenson in seinem Science-Fiction-Roman „Snow Crash“ vorgestellt und als dreidimensionaler, gemeinsam genutzter, Raum konzipiert.

In Stephensons Vision navigiert der Benutzer, mithilfe einer speziellen Brille, durch das Metaversum. Stereoskopische Grafiken und Sound, sensorische Geräte, die es dem Benutzer ermöglichen, auf Bildschirmen angezeigte Objekte zu berühren oder anderweitig ihre Umgebung zu steuern, und eine intuitive Schnittstelle, die durch natürliche Sprache bedient werden kann sind weitere Merkmale.

Virtuelle Realität gibt es schon seit Jahrzehnten, aber erst in den letzten Jahren – und gerade kürzlich, durch die Ankündigung von Mark Zuckerberg, ist ihre Popularität explodiert.

In dem Zusammenhang haben wir letzten im #d2mtalk Martin Theinert, Client Manager Facebook als Gesprächspartner gehabt und hier wurde uns klar: Das müssen wir uns genauer anschauen – und das machen wir jetzt. Seit vergangener Woche (KW2/2022) haben wir die VR-Brillen Meta Quest 2 und haben sie uns im Kontext der geschäftlichen Zwecke, z. B. für Produktdemonstrationen, Schulungssimulationen und virtuelle Konferenzen angeschaut.

Im Social-Media-Schnack LIVE am Freitag 28.01.2022 ab 15:00 Uhr plaudern wir dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir spenden Bäume! Für jede*n Gesprächspartner*in einen Baum. Aktuell haben wir bereits 80 Bäume gespendet!
This is default text for notification bar